«
Bärpinsel

Kunde

Bärpinsel

freier Auftrag

Aufgabe:

Wir bekamen die Möglichkeit an der Aktion „Turmkunst“ am Bierpinsel in Berlin-Steglitz teilzunehmen.
Der Bierpinsel wurde im Laufe des Events von Streetartists aus der ganzen Welt gestaltet.

Idee:

Wir wollten am „Stamm“ des Turms einen neonfarbenen Bären anbringen, den wir schon in anderen Facetten und Stellen in „Bärlin“ wieder „ausgewildert“ haben.
Unsere Bären sind an das Berliner Wappen angelehnt. Sie entstanden aus der Thematik vom urbanen Raum, der im Kontrast zum natürlichen Umfeld steht.
Der unnatürlich leuchtende Bär steht für die entfremdete Natur in der Stadt und spiegelt ihren Kampf wider, sich kleine Oasen und Raum in dieser urban geprägten Landschaft zu erkämpfen. Er ist unsere Liebeserklärung an Berlin.

Umsetzung:

Das „NeonPink“ des Bären verbindet sich harmonisch mit den von Castello (krink) erstellten „Drips“ .
Der verträumt wirkende Bär pflückt sich einen „Blumenstrauss“ aus Laternen und Antennen, -  eine romantische Hommage an seine Stadt.
Verstärkung bekommt diese Metapher vom Schriftzug „home, sweet home“, den wir in Zusammenarbeit mit Stefan Strumbel am Turm anbrachten.

Ergebnis:

Der Bär ist ein echter „Eyecatcher“ und leuchtet unübersehbar auf die Schlossstrasse herunter.